Der Thriller in der heutigen Welt
Der Thriller als das Genre unserer Zeit

Der Thriller in der heutigen Welt - Der Thriller als das Genre unserer Zeit

veröffentlicht am: 06. Jul 2018



Der Thriller in der heutigen Welt – Erfahre, warum der Thriller das Genre unserer heutigen Zeit ist. Klick um zu tweeten


Inhaltsübersicht

Warum der Thriller das Genre unserer heutigen Zeit ist.

Und in Wahrheit sind wir alle allein.

 

Warum der Thriller das Genre unserer heutigen Zeit ist.

Thriller beschäftigen sich mit der Anwesenheit von allgegenwärtigen, antagonistischen Kräften, die schwer zu verstehen sind.

Dieses Genre enthüllt die Angst, die einen jeden von uns tagein und tagaus umgibt. Die grauenhaften »Was wäre, wenn …« Fragen, die unsere schlimmsten Ängste widerspiegeln.

 

Unsere heutige Welt wird von vielen verschiedenen Mechanismen bestimmt, die alle darauf abzielen, dass uns mit kleinen sensorischen Beiträgen Angst suggeriert wird.

Ich möchte hier keine Verschwörungstheorien anstacheln, aber was stimmt, ist, dass wir mit Informationen überschwemmt werden, die der eigenen Psyche schaden:

Wir sind zu dick, zu hässlich. Wir sind nicht wohlhabend genug, wir sind faul, wir werden es sowieso nie schaffen ...

Zusätzlich zu diesen Beleidigungen werden uns Lösungen wie Rezepte angeboten, um unsere Mängel zu beseitigen:

Mach eine Diät, studiere etwas, trage hippe Klamotten, nimm an diesem Seminar teil ...

Jeden Tag, jede Stunde, Minute und Sekunde sind wir diesen Rädchen ausgesetzt.

Und diese Bilder sind nicht statisch, sondern sie glänzen in Ultra HD auf unseren Fernsehern, kleben an Litfaßsäulen oder Bussen, poppen im Internet auf und schwärmen um uns.

 

Wir sind nicht sicher

Während wir kaum all die kommerziellen Mitteilungen ignorieren können, wissen wir eines heutzutage ganz genau: Wir sind nicht sicher.

Das ist der Punkt, der uns wirkliche Angst bereitet.

Aber wie soll man auch anders eingestellt sein? In den Nachrichten erfolgt ein Anschlag nach dem nächsten:

Trucks, die in Menschenmassen fahren. Schießereien an Schulen, Messerattacken auf offener Straße, Leichenfunde, freigesprochene Mörder. Terrororganisationen, die wir nicht einmal kennen, wollen uns töten. Pädophile laufen unseren Kindern hinterher, unsere Regierung fällt uns in den Rücken, die Klimaerwärmung wird nicht ernst genommen. Fluten, Tornados, Eiszeiten, Schlagzeilen, Psychopathen, Menschenfresser, Piraten, Lügner, Betrüger, Gangs, Rassisten, Dummköpfe, Drohnen, Überwachungsstaat, Sklaven des Staats, Betrunkene, Drogenabhängige, Obdachlose ... alles Produkte der welteigenen Fabrik der Angst.

 

Und in Wahrheit sind wir alle allein.

Genau deswegen gehört der Thriller zu den beliebtesten Genres unserer Zeit.

Vielleicht fühlen wir uns wegen des chaotischen und komplizierten Charakters unserer Zeit zum Thriller hingezogen. Von früh bis spät werden wir von Informationen überschwemmt, und während wir alle durch das Internet verbunden sind, fühlen wir uns doch keinen humanitären Aktionen verpflichtet. Millionen von Menschen verhungern, werden getötet oder als Sklaven missbraucht, ...

Der moderne Mensch glaubte, dass der technische Fortschritt unsere Probleme lösen könnte. Ein Irrglaube.

Es gibt einfach keinen Weg, der uns durch diese Welt navigiert, ohne, dass wir Kräften zum Opfer fallen, die entweder uns selbst unterliegen oder über die wir keine Macht haben.

Um in diesem Chaos unseren Weg zu finden, brauchen wir Geschichten, die uns Hoffnung und Glauben geben können.

Auch wenn wir noch immer die Superhelden-Geschichten lieben (von Batman, Iron Man, Marvel’s Avengers, ...), sehnen wir uns nach mehr als einer versüßten Realität und einfachem Erfolg, um unser Verlangen nach Ordnung zufrieden zu stellen.

Da wir uns eher machtlos in der Welt fühlen und durch die kraftvolle Konsummaschinerie bis zum letzten Algorithmus programmiert werden, identifizieren wir uns eher mit den Protagonisten aus Thrillern.

Im Thriller versucht ein Individuum, sich durch die komplexe Welt zu kämpfen, das Leben bis zum Rand des Menschenmögliche zu führen, normalerweise triumphierend über scheinbar übergroße, antagonistische Kräfte.

Geht es uns nicht jeden Tag so?
Wir lieben Thriller, weil sie uns versichern, dass eine Weltordnung existiert und das eine einzige Person einen Unterschied machen kann. Diese Gewissheit erhellt für einen Moment unsere Zweifel und bekräftigt uns, unseren Kurs beizubehalten.

Wenn es Clarice Starling schafft Hannibal Lecter in ihrem Kopf zu überleben, während sie einen schizophrenen Serienmörder jagt, der ein Frauenkostüm aus Fleischstücken näht, dann werden wir uns sicherlich auch unseren alltäglichen Aufgaben stellen können.





NEU! · =) · NEU · =) · NEU · =) · NEU · =) · NEU · =)

Oktober-Aktion - Die Analyse des Horror-Genres!

Wähle aus, welchen Horrorfilm wir als Beispiel unserer Analyse nutzen.

Einfach auf das Bild / Button klicken und abstimmen.
(Wir nutzen einen Film, weil er kompakter ist und sich die Prinzipien des Storytellings leichter & deutlicher visuell erklären lassen)

 Popup funktioniert nicht? Versuch es hier. Abstimmen.



 - Autorin und Lektor nach den Story Grid Erkenntnissen von Shawn Coyne

Melanie Naumann schreibt Thriller, studierte Sprache und bildet sich seit 2015 als Lektorin fort. Aus der Liebe zum Lektorat entstand dieser Blog, um Autoren Hilfestellungen zum Schreiben und Lektorieren ihrer Manuskripte zu geben

Sie orientiert sich an den Story Grid Erkenntnissen von Shawn Coyne, da sie die Art des Lektorats des US-amerikanischen Lektors als die hilfreichste Methode empfindet, um herauszufinden, ob Geschichten funktionieren.




— Ähnliche Artikel —



Meinungen, Anmerkungen, Gedanken?

Schreibe hier deinen Kommentar zu diesem Beitrag.

Nur Vorname und Kommentar wird veröffentlicht.

Kommentare 0


Du brauchst jemanden, der dir mit dem Aufbau deines Romans hilft?

Newsletter Schreibtipps Melanie Naumann

Erhalte den 50-seitigen PDF-Leitfaden
7 Schritte, wie du mit dem Lektorat beginnst.

als Bonusmaterial zu dem E-Mail Kurs:
Die Erwartung des Lesers erfüllen

Außerdem sende ich dir ca. 2x im Monat meinen Newsletter zu, in dem ich dir anwendbare Schreibtipps gebe, dir mitteile, wann neue Blogartikel erscheinen, und dich über aktuelle und geplante Projekte auf meinem Weg als Autor und Lektor informiere.

Erzähl mir mehr.

Newsletter Schreibtipps Melanie Naumann

Finde heraus,
ob das Lektorat nach dem Story Grid das Richtige für dein Manuskript ist.

Du kennst den Stand deiner Geschichte?
Ich sage dir, wie es weitergeht.

Ich werte deine Antworten persönlich aus (nicht der Computer) und gebe dir Hinweise, welche Art des Lektorats am besten für den Stand deiner Geschichte ist, oder ob vorerst das Selbstlektorat der beste Weg für dich ist.